Dienstag, 28. Juni 2016

Laternenwindlicht

Ich habe doch erwähnt, dass ich ein paar Tage unterwegs war.
Aber dabei hatte ich ganz vergessen zu sagen, wo ich überhaupt war...
Also wird das jetzt nachgeholt:
Ich war im Europapark :)
Natürlich war ich da nicht allein, sondern mit meiner kompletten Familie (sprich: Mama, Papa, meine Schwester, mein Schwager und mein Neffe) und ein paar Freunden.
Das ist zwar nun wirklich nicht der nächste Weg von uns aus, aber wir fahren trotzdem einige Male im Jahr hin.
Ich weiß nicht, ob jemand von euch schon mal dort war, aber ich kanns wirklich nur empfehlen.
Und selbst wenn man kein Fan von Achterbahnen ist kann man sich dort den ganzen Tag beschäftigen. Egal ob man irgendwelche Vorstellungen anschaut oder nur den Park mit den Gärten und Bepflanzungen erkundet.
Und genau das ist es was ich so an diesem Freizeitpark liebe.
Alles ist so wunderschön gestaltet und mit viel Liebe zum Detail.
Es ist als ob man auf einmal in einer ganz anderen, eigenen Welt ist...
Ich kann dort einfach wunderbar abschalten und andererseits finde ich es so inspirierend.

Deshalb ist es auch gar nicht verwunderlich, dass ich wieder mit einigen Ideen mehr im Gepäck nach Hause gekommen bin.
Und eine davon hat mich überhaupt nicht mehr losgelassen und ich musste sie sofort umsetzen.
Ich finde alte Straßenlaternen einfach wunderschön.
Irgendwie assoziiere ich damit auch immer Pferdekutschen und Ladies mit traumhaft schönen Kleidern.
Vielleicht liegt das daran, dass sie mich auch immer an alte Filme erinnern, die in einem früheren Jahrhundert in England spielen (wie z.B. "Stolz und Vorurteil" oder "Mary Poppins" obwohl ich ehrlichgesagt nicht einmal weiß ob sie in diesen Filme auch tatsächlich vorkommen...).
Wahrscheinlich finde ich sie auch deshalb so romantisch...
Und im Europapark gibt es eben auch einige solcher Straßenlaternen.

Warum sollte man dieses Feeling nicht auch daheim haben können?
Also habe ich Windlichter entworfen die an solche Straßenlaternen angelehnt sind.



 Ich hoffe es gefällt euch genauso gut wie mir :)




Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday

Sonntag, 26. Juni 2016

Ohrringe aus FIMO in Deutschlandfarben

Heute ist endlich mal wieder ein Deutschlandspiel bei der EM.
Und hier ist endlich mal wieder ein Post von mir.
Hatte ja ein bisschen Sendepause...

Wie erwähnt habe ich zur Zeit Urlaub und da war ich ein paar Tage unterwegs.
Einfach mal was anderes sehen und raus aus dem Alltag.

Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht, aber wenn ich in den Urlaub fahre habe ich bei der Abfahrt immer das Gefühl, dass ich irgendwas vergessen habe.
Aber dann sage ich mir immer: die wirklich wichtigen Sachen habe ich dabei und den Rest kann man wenn nötig kaufen...
Meistens habe ich dann wirklich irgendeine Kleinigkeit vergessen, die aber nicht der Rede wert ist.
Diesmal hatte ich auch etwas vergessen:
Mein Deutschlandtrikot!
Das hat mich aber wirklich geärgert, da ich es bei den Spielen normalerweise immer trage und ich in dieser Hinsicht vielleicht doch ein bisschen abergläubisch bin.
Aber ist ja alles gut gegangen...

Für heute habe ich ein paar weitere Accessoires vorbereitet.
Ihr habt vielleicht auch schon bemerkt, dass ich einen kleinen Faible für Ohrringe habe.
Also mussten solche natürlich auch noch her.
Und da ich schon dabei war, habe ich gleich 2 Paar gemacht.








Geplant waren eigentlich nur die, mit den 3 gestapelten Perlen, jeweils eine in schwarz, rot und gold (gelb).

















Dann kam mir aber die Idee auszuprobieren, wie es aussehen würde die 3 Farben zu mischen bzw. zu marmorien.
Also gesagt getan








Im Nachhinein muss ich direkt zugeben, dass ich die 1. Variante fast ein bisschen langweilig finde und die 2. Variante durch das Farbspiel mehr hermacht.
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden (und das ist auch gut so)....



Verlinkt mit: Fußballfieber


Samstag, 18. Juni 2016

Das Leben kann so schön sein...

Heute wollte ich einfach mal meine Freude mit euch teilen :)

Wie ihr euch denken könnt hat diese allerdings nichts mit dem aktuellen Wetter zu tun.
Zum Glück gibt es ja noch andere Dinge im Leben, auf die man sich konzentrieren kann...

Grund Nr. 1:
Ich habe mir jetzt endlich auch einen Plotter gekauft.
Habe ja immer wieder etwas darüber gelesen oder gesehen, was man damit alles machen kann (z.B. bei Tintenelfe), und war echt von den ganzen Möglichkeiten fasziniert.
Deshalb hat es mich immer in den Fingern gejuckt selber was auszuprobieren.
Und endlich habe ich mich dazu durchgerungen mir auch einen zuzulegen (da war wirklich nicht viel Überzeugungsarbeit nötig^^)

Grund Nr. 2:
Wie ihr ja mitbekommen habt habe ich als Fußballverrückte einige Sachen für meine persönliche EM-Party vorbereitet und  diese natürlich fleißig bei Frau Locke und ihrem Fußballfieber verlinkt.
Habe mich gefreut so eine tolle Linkparty gefunden zu haben um meine Werke präsentieren zu können und zu schauen was Gleichgesinnte so gemacht haben.
Aber was soll ich sagen? Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Jede Verlinkung bis zum Eröffnungsspiel war nämlich gleichzeitig ein Los für ein Gewinnspiel.
Komischerweise habe ich dieses Detail einfach überlesen.
Zum Glück war die Kenntnis über das Gewinnspiel keine Teilnahme- bzw. Gewinnvoraussetzung und ich kam trotzdem in den Lostopf.
Wie hat es meine Schwester so schön ausgedrückt? "Ich hatte mal wieder mehr Glück als Verstand!"
Ich habe also tatsächlich was gewonnen!
Das ist natürlich an sich schon ein Grund zur Freude :D
Aber 3mal dürft ihr raten was ich gewonnen habe...
Eine Plotterdatei zur EM von Kleine Göhre!
Die habe ich mir natürlich sofort geholt ;)
Da hat es das Schicksal mal wieder sehr gut mit mir gemeint^^

Grund Nr. 3:
Ich habe Urlaub!
Das bedeutet, dass ich meine Batterien neu aufladen und mich neu inspirieren lassen kann.
Aber vor allem bedeutet es, dass ich mich endlich mal meinem Plotter widmen und alles mögliche ausprobieren kann :)
Hab mich auch schon ein bisschen ausgetobt und rumprobiert.
Möchte mir gerne einen Stempel mit nem Logo machen.
Hab auch schon ein paar Entwürfe gemacht.
Aber da werde ich noch ein bisschen brauchen, bis ich wirklich 100% zufrieden damit bin.
Jetzt habe ich erstmal ein paar Probedrucke mit alten Hefteinbänden gemacht um mich mit dem Gerät vertraut zu machen (wäre ja schade um die schöne neue Folie...)

Und dabei ist auch eine Schablone rausgekommen, die ich für den Anfang garnicht so schlecht finde.




Na gut, beim Benutzen der Schablone hab ich ein bisschen unsauber gearbeitet und reingeschmiert.
Aber da kann ja der Plotter nichts dafür ;)


Und natürlich kann er auch nichts für Rechtschreibfehler (da war ich wohl zu sehr damit beschäftigt den Text in die richtige Form zu bringen  anstatt ihn nochmal durchzulesen...)

Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich ;)

Dienstag, 14. Juni 2016

Armband aus FIMO

Vielleicht könnt ihr euch ja noch an den Schmuck erinnern, den ich anlässlich unseres Vereinsfestes Ende Mai gepostet hatte.

Die Ohrringe und der Ring waren ja in unseren Vereinsfarben (grün & schwarz) marmoriert.
Mir gefallen diese Effekte einfach und ich bin immer wieder fasziniert welch schöne Farbvariationen dabei rauskommen...

Und deshalb habe ich mich entschlossen auch noch ein passendes Armband dazu zu machen.


Mein Armband besteht abwechselnd aus kleinen runden und größeren flachen Stücken.
Diese wurden auf einen Gummi gefädelt, so dass das Armband leicht über das Handgelenk zu ziehen ist und sich dann schön anpasst.


Achja unser Fest war übrigens wirklich gut besucht und ein voller Erfolg ;)
Kaum zu glauben, aber sogar das Wetter hat ausgehalten.
Ich glaube, dass es bei uns wirklich die einzigen zwei Tage in den letzten Wochen waren, an denen es nicht geregnet hat.
Ein bisschen Glück braucht man nunmal im Leben ;)



Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday

Sonntag, 12. Juni 2016

Partydeko zur Fußball-EM: Flaggenpicker

Ich muss leider zugeben, dass die bisherigen Spiele dieser Europameisterschaft ein bisschen an mir vorbeigegangen sind.
Normalerweise schaue ich ja schon die anderen Spiele auch und nicht nur die Deutschlandspiele, aber wie gesagt, bis jetzt hat es leider noch nicht so geklappt.
Aber für heute ist sonst nichts geplant, also kann ich einen Fußballtag einlegen ;)
Und auf das Spiel der Deutschen freue ich mich natürlich besonders.
Die größten Vorbereitungen für den Fußballabend sind auch schon getroffen:
Die Häppchen sind gemacht, die Gemüsesticks sind geschnippelt und die Dips sind fertig
Jetzt muss ich nur noch mein Trikot suchen und überziehen, dann kann später die Party richtig losgehen...
Und damit die Häppchen auch zur Stimmung passen habe ich ein paar Flaggenpicker gemacht, die mit Deutschland- und Ukrainefahnen versehen sind.


Solche Flaggenpicker kann man ja im Moment fast überall kaufen, aber warum kaufen wenn man sie auch ganz leicht selbermachen kann?
Gut, da sie meistens recht billig zu kaufen sind, ist tatsächlich die Frage, ob sich das selbermachen überhaupt rentiert.
Aber ich wollte ja nicht nur Deutschlandflaggen, sondern auch Ukraineflaggen.
Und es ist ja wirklich nichts dabei.
Außerdem sind sie ruckzuck fertig und auch als Spontanaktion geeignet, weil man normalerweise alles Benötigte zu Hause hat.


Alles was man braucht ist folgendes:
       * Zahnstocher
       * Papier
       * Schere bzw. Schneidegerät
       * Farbstifte
       * Klebestift
       * Lineal (zum Ausmessen)


Und so wirds gemacht:


1. Schneidet aus dem Papier Streifen zurecht
Wer eine Schneidemaschine bestitzt ist hier vielleicht ein bisschen im Vorteil, aber mit der Schere ist es ja auch nicht wirklich aufwendig.
Bei mir haben die Deutschlandflaggen eine Breite von 2 cm und eine Länge von 7 cm (halbiert dann eben noch 3,5 cm) und die Ukraineflaggen eine Breite von 2cm und eine Länge von 6 cm (halbiert 3cm).
Der Unterschied in der Länge ergibt sich aus dem Seitenverhältnis der Nationalflaggen, die bei der deutschen 3:5 und bei der ukrainischen 2:3 beträgt.
Wir wollen doch authentisch bleiben ;)

2. Bemalt die Streifen
Jetzt müssen die Streifen natürlich dementsprechend "bepinselt" werden.
Also ran an die Stifte ;)

3. Klebt die Flaggenstreifen an die Zahnstocher

Und schon sind die Dekopicker fertig


Die sind natürlich nicht nur zum Fußballschauen geeignet, sondern sehr vielseitig einsetzbar.
Vielleicht habt ihr ja z.B. mal ein italienisches Essen geplant, das ihr dann durch Italienflaggen aufpeppen könnt.
Aber es müssen ja nicht immer Nationalflaggen sein, man kann die Streifen ja mit allem möglichen verzieren.
Lasst eurer Fantasie einfach freien Lauf...



Verlinkt mit: Crealopee, Fußballfieber

Freitag, 10. Juni 2016

Salzstangengläser zur Fußball-EM

Wahnsinn wie schnell die Zeit vergangen ist.
Heute ist es tatsächlich endlich soweit und die Fußball-EM kann losgehen :)

Ich weiß ja nicht wie oder wo ihr euch die Spiele anschaut, aber bei uns hat es quasi schon Tradition, dass die ganze Familie zusammen guckt und mitfiebert.
Das ist nicht so langweilig als alleine zu schauen, aber eben auch nicht so nervig als beim Public Viewing so einen besserwisserischen, selbsternannten Fußballexperten neben sich zu haben.
Egal was ihr geplant habt, ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß dabei.

Und falls ihr selber eine kleine Party schmeißt oder auch die ganze Familie zusammenkommt, hier noch ein kleiner Dekotipp:



Gläser (in meinem Fall mal wieder Babynahrungsgläser) können ganz schnell und leicht zu passenden Behältern für Knabbergebäck, z.B. Salzstangen, umfunktioniert werden.
Ich hab einfach wieder mal die Glasmalstifte ausgegraben und sie mit passenden Fußballmotiven verziert.
Da greift man doch gleich noch lieber zu ;)






















Verlinkt mit: Crealopee, Fußballfieber, Upcycling

Dienstag, 7. Juni 2016

Eulen aus FIMO

Diesmal habe ich mal keinen Schmuck aus FIMO gemacht, sondern kleine Dekofiguren.

Weil meine Mutter einfach immer noch ein totaler Eulenfan ist (auch wenn angeblich mittlerweile Füchse voll im Trend liegen...), habe ich ihr 2 Eulen geformt.

Ich hab einfach mal 2 verschiedene Größen ausprobiert.



Dabei ist die größere Eule (Mama-Eule) leider etwas zu flach geworden und hat Probleme mit dem frei Stehen.
Aber das macht ja eigentlich auch nichts, dann wird sie einfach angelehnt ;)
Die kleinere Eule (Baby-Eule) hat einen dickeren Körper bekommen und kann deshalb auch überall hingestellt werden...

Für die, die Lust haben es auch mal zu probieren:
Ein Tutorial dafür habe ich auf YouTube bei Niz´ bunte Bastelwelt gefunden.



Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday