Freitag, 29. April 2016

Wollknäuel aus Wollresten

Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich immer alle Wollreste aufhebe.
Der Plan war ja diese zu verknoten und dann noch etwas Schönes daraus zu machen.

Jetzt wollte ich euch einfach mal auf dem Laufenden halten wie es im Moment damit aussieht...

Ich weiß ja nicht ob es euch auch so geht, aber ich brauche abends zum fernsehen meistens eine Nebenbeschäftigung.
Und die war halt in letzter Zeit das Zusammenknoten der Wollreste (und damit habe ich doch einige Abende verbracht)
Hätte wirklich nicht erwartet, dass dabei so ein großes Wollknäuel rauskommt.



Meine neue Abendbeschäftigung wird jetzt dann also so aussehen, aus diesem Knäuel wieder etwas zu zaubern.
Wie schon erwähnt werde ich mal wieder meine Strickliesel auspacken ;)


Dienstag, 26. April 2016

gehäkeltes "Windelhöschen": Muffin

Ich durfte mal wieder etwas für meine Schwester kreieren :)

Sie wollte ihrem Mann ein Fotobuch zum Geburtstag schenken.
Ihre Idee war dafür Cake Smash Fotos mit ihrem Kleinen zu machen.
Da war ich natürlich gleich dabei, da sowas bestimmt in einer lustigen Sauerei endet (solang ich das dann nicht wegputzen muss...)

Um nicht auch noch die Klamotten zu ruinieren konnte mein Neffe auch nur das Nötigste anziehen (also eine Windel^^)

Und genau da lag das Problem.
Ich meine sind wir mal ehrlich, so eine Windel ist nicht gerade kleidsam...
Also musste etwas zum drüberziehen her.
Und da es um ein Kuchen-Shooting ging haben wir uns für einen Muffin (oder Cupcake) entschieden.

Windelhöschen-Muffin

Ich habe also ein Windelhöschen in dieser Form gehäkelt.
Naja gut, eigentlich habe ich nur ein Vorderteil gemacht und dann noch Verlängerungen drangehäkelt um es umbinden zu können (hat auch gereicht)

Windelhöschen-Muffin

 Hier habe ich noch ein Foto für euch, wie es dann tatsächlich nach dem Shooting ausgesehen hat ;)




Verlinkt mit: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday, Häkelliebe, HäkelLine


Donnerstag, 21. April 2016

Fußballer aus Klopapierrollen als Dekoration zur Europameisterschaft

Ich bin ein wirklich großer Fußballfan.
Habe meine Wochenenden jahrelang auf dem Fußballplatz verbracht...
Deshalb freue ich mich auch immer wenn ein großes Turnier ansteht.
Dekoration-zur-Fußball-EM-WM
Und heute habe ich beim Blick auf den Kalender doch tatsächlich festgestellt, dass das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft schon in 50 Tagen ist.
Also wenn das keinen Eintrag wert ist...

Aber was konnte ich auf die Schnelle machen???
Habe mich deshalb wieder für etwas einfaches entschieden und habe leere Klopapierrollen angemalt.
Daraus wurden dann Fußballer :)

Diese wurden in den landestypischen Trikots "gekleidet" und die Schuhe haben die Farben der Flagge.
Ich habe mich erstmal für vier Nationen entschieden (aber wer weiß, vielleicht kommen ja im Laufe der Zeit noch welche hinzu)

Natürlich habe ich einen deutschen Fußballer gemacht
Dekoration-zur-Fußball-EM-WM

 Und als Gastgeberland darf Frankreich auch nicht fehlen
Dekoration-zur-Fußball-EM-WM

 Österreich und Schweiz sind auch mit von der Partie
Dekoration-zur-Fußball-EM-WMDekoration-zur-Fußball-EM-WM

 Fazit:
schnell gemacht und man hat normalerweise alles zu Hause, was man braucht
dafür können sie sich doch auf jeden Fall sehen lassen :)

Dekoration-zur-Fußball-EM-WM



Verlinkt: Fußballfieber

Dienstag, 19. April 2016

Spieglein, Spieglein an der Wand...

Jetzt ist es endlich mal wieder Zeit für einen Eintrag :)

Weiß auch nicht warum ich in letzter Zeit so "faul" war.
Ich mach mir im Moment irgendwie immer nur darüber Gedanken was ich alles machen könnte und hab auch echt viele Ideen.
Aber dann hapert es am Loslegen und Umsetzen.
Läuft also gerade alles ein bisschen theoretisch bei mir...

Und aus diesem Grund war es ganz gut, dass sich eine Gelegenheit ergeben hat, dass ich doch endlich mal wieder meinen Hintern in die Höhe bringen musste.

Gut es war jetzt eher eine Kleinigkeit, hat aber trotzdem Spaß gemacht :)
Und zwar hatte meine Schwester ein Märchen-Shooting geplant.
Location war ausgesucht und die Requisiten vorbereitet.
Bloß bei einem fehlte noch der letzte Schliff...

Da es das Märchen "Schneewittchen" war durfte natürlich der Spiegel nicht fehlen.
Wie man sich nur über so ein kleines Detail so viele Gedanken machen kann:
Sollte es lieber ein Handspiegel sein oder doch ein Wandspiegel?
Außerdem konnte es ja nicht einfach ein x-beliebiger Spiegel sein, er sollte ja auch in die Thematik passen (einer in knallpink wäre wahrscheinlich eher suboptimal gewesen...)
Da nun mal kein 100% passender Spiegel aufzutreiben war musste improvisiert werden.
Ganz nach dem Motto: "Was nicht passt, wird passend gemacht"^^

Also einmal komplett umgedacht und eine silberne Kuchenplatte aus dem Schrank geholt (die durch ihr Reflektionsvermögen locker als Spiegel durchgeht)
Dann ging es nur noch ums Verzieren...
Nach einigen Überlegungen haben wir uns für züngelnde Flammen entschieden, die aber die Farben lila und blau haben sollten

Und dann kam nur noch der leichte Teil:
Papier zurechtschneiden, anmalen und auf die Platte kleben
So einfach kanns manchmal sein ;)




Für den Fall, dass euch interessiert wie die Bilder vom Schneewittchen-Shooting geworden sind, kann ich euch hier gleich mal eines zeigen.
Den Rest findet ihr auf der Website meiner Schwester
Viel Spaß beim Durchstöbern ;)










Verlinkt mit: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday

Sonntag, 10. April 2016

Herz-Wichteln bei Ellen - endlich ist es soweit^^

Wie hier schon erwähnt habe ich bei  Ellens Herz-Wichteln zum Bloggeburtstag auf nellemies design mitgemacht.
An dieser Stelle nochmal meine herzlichsten Glückwünsche!

Und heute ist es endlich soweit und ich kann euch zeigen, was ich bekommen habe :)
Bewichtelt wurde ich von Ellen von Ellen`s Schneiderstube

Als ich mein Paket geöffnet habe, kamen mir diese 3 nochmals separat schön verpackten Geschenke und ein lieber Brief entgegen.


Das hat meine Neugier natürlich noch mehr gesteigert...

Da mein Blog ja noch relativ frisch ist, war das das erste Wichteln woran ich mich beteiligt habe.
Und deshalb wollte ich das einfach mal auf mich zukommen lassen und hab mir eigentlich gar nicht so richtig Gedanken darüber gemacht über was ich mich freuen würde bzw. hatte gar keine Erwartungen.
Ich wollte mich wirklich einfach überraschen lassen.

Aber das alles hat es natürlich recht schwierig für Ellen gemacht, da sie keine richtigen Anhaltspunkte hatte was mir gefällt und was nicht.

Aber keine Angst ich kann euch sagen sie hat ihre Sache absolut super gemacht :)

Und jetzt ist es endlich soweit:
(Trommelwirbel^^)

Im ersten Päckchen war durch das Monogramm gleich etwas Individuelles
Ich hoffe, dass man auf dem Foto sieht wie schön und detailliert der Buchstabe ausgearbeitet ist


Im zweiten Päckchen dann das Herzige
Ich liebe dieses Motiv, es ist als ob ich es selbst ausgesucht hätte...
Ellen das ist definitiv besser als Schoki ;)


Im dritten Päckchen zum Schluss noch was schönes für mich als Wollliebhaberin
natürlich nochmal mit einem wunderschönen Motiv


Und jetzt könnt ihr alle 3 Werke nochmal vereint auf euch wirken lassen


Ellen vielen Dank für diese Wichtelgeschenke, hab mich wirklich sehr darüber gefreut :)


Und falls ihr noch wissen wollt was bei meinem Wichtelgeschenk rausgekommen ist schaut doch mal bei meinem Wichtelkind Marita auf maritabw macht´s möglich vorbei



Verlinkt mit: Finale Herz-Wichteln


Samstag, 2. April 2016

Mein erster Versuch mit Quilling: Blume

Ich hatte mir vor (sehr, sehr) langer Zeit mal ein Quillingset gekauft.

Sowas passiert mir öfter, dass ich etwas sehe, das mir gut gefällt und ich unbedingt ausprobieren will und ich dann gleich in einen Kaufrausch verfalle.
Das Problem dabei ist, dass es dann eben oft eine gefühlte Ewigkeit bis zur Umsetzung dauert (falls es überhaupt jemals dazu kommt)

Aber wie gesagt, jetzt habe ichs ja endlich geschafft...

Ich habs einfach immer so toll gefunden, was für schöne Muster man aus Papierstreifen formen kann (wenn mans kann)
Aber für meinen ersten Versuch habe ich mir eigentlich gar nichts vorgenommen.
Ich wollte mich einfach mal "mit der Materie" vertraut machen und ausprobieren wie das überhaupt funktioniert.

Also gesagt getan: ich hab einfach losgelegt. Und ich musste feststellen, dass es (zum Glück) wirklich nicht schwierig ist.
Die Herausforderung liegt also tatsächlich bei den Mustern...
Da bin ich ja mal gespannt was mir da noch so alles einfällt.
Fürs erste dachte ich eine Blume tuts auch ;)
Das größte Problem hatte ich dann allerdings leider beim zusammenkleben.
Habe (in Ermangelung greifbarer Alternativen) mit einem flüssigen Alleskleber gearbeitet.
Das war vielleicht eine (Ver-)Schmiererei.

Aber letztendlich habe ichs dann doch irgendwie geschafft.
Und mit viel Phantasie stellt der Kleber einfach den Morgentau dar ;)