Freitag, 24. November 2017

Wie man einen Adventskalender aus Klopapierrollen selber macht

Servus :)

Dienstag habe ich euch ja schon meinen selbstgemachten Adventskalender gezeigt (hier klicken zum Nachlesen) und versprochen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch zu machen

Adventskalender-selber-machen

Hierbei handelt es sich um eine relativ einfache Variante ohne viel Materialaufwand
Also genau das Richtige um noch schnell spontan loszulegen ;)
Die einzige Schwierigkeit an der es scheitern könnte sind die leeren Klopapierrollen
Aber wer öfter mit Kindern bastelt hat sowas meistens doch als Vorrat daheim.
Ansonsten könnt ihr ja schon mal für nächstes Jahr zu Horten beginnen^^

Was man alles braucht / benötigtes Material: 


Adventskalender-selber-machen

~ alte Zeitungen, eine alte Tischdecke oder ähnliches (irgendetwas um den Arbeitsbereich
   abzudecken, das dreckig werden darf)
~ 24 Klopapierrollen
   oder 23 Kloparierrollen und 1 Rolle Küchenpapier (für Weihnachten eines in "Übergröße")
~ Bleistift und Radiergummi (zum skizzieren)
~ Pinsel und Farbe bzw. Buntstifte (zum bemalen)


Und so gehts:


1. Motiv skizzieren
Adventskalender-selber-machenMalt mit dem Bleistift das von euch gewünschte Motiv mittig auf die Rolle
Ich habe mich für einen Stern entschieden
Natürlich könnt ihr auch ein anderes Symbol wählen (z.B. Glocke, Herz, Engel...)
Dann auch noch gleich die Zahlen aufmalen (nicht wie ich erstmal vergessen^^)






2. Hintergrund ausmalen
Adventskalender-selber-machenAls erstes habe ich den Hintergrund ausgemalt
Ich bin also von Außen nach Innen gegangen, aber wer will kann natürlich auch beim Motiv anfangen ;)
Die Farbauswahl bleibt euch natürlich selbst überlassen
Ich für meinen Teil habe mich, um ein bisschen Abwechslung reinzubringen, für 4 weihnachtliche Farben entschlossen (rot, grün, blau und gold), die ich für jeweils 6 Rollen benutzt habe



3. Motiv ausmalen
Adventskalender-selber-machenNach der Trockenzeit der Farbe (falls benötigt) wird das Motiv (in meinem Fall der Stern) ausgemalt
Ich habe wieder die bereits zuvor verwendeten Farben genommen (natürlich aber nicht Hintergrund und Motiv mit derselben Farbe bemalen...)





4. Zahlen auftragen
Adventskalender-selber-machen
Last but not least dürfen natürlich die Zahlen nicht fehlen
Hier habe ich mich ausschließlich für weiß entschieden







5. Die Ecken eindrücken
Hierfür drückt ihr am besten mit beiden Daumen von Innen nach Außen
(Da ich aber nicht zaubern kann und mit einer Hand fotografieren musste ist das erste Beispielbild leider eventuell ein bisschen verwirrend)
Erst die eine Seite, dann die Rückseite, oben und unten...
Ich dachte anfangs, dass ich den Dreh nie rausbekommen werde, aber mit ein bisschen Übung liefs dann wie von selbst
Also nicht verzweifeln^^
Adventskalender-selber-machenAdventskalender-selber-machenAdventskalender-selber-machen

Adventskalender-selber-machen

Und schon ist der Adventskalender fertig und wartet darauf befüllt zu werden
Viel Spaß dabei ;)

Dienstag, 21. November 2017

selbstgemachter Adventskalender aus Klopapierrollen

Servus :)

Mittlerweile hats mich auch endlich erwischt und schön langsam kommt vorweihnachtliche Stimmung bei mir auf...

Also habe ich, spontan wie ich bin, beschlossen noch schnell einen Adventskalender für meinen Neffen zu basteln.
Dafür gibt es ja unzählige Möglichkeiten sich kreativ auszutoben...
Ich habe mich dann relativ schnell für einen aus Klopapierrollen entschlossen, schließlich hatte ich dafür ja alles daheim.
Klopapierrollen werden bei mir immer mal wieder auf Vorrat gesammelt, da man ohne großen Aufwand schnell schöne und lustige Sachen daraus basteln kann.

Meine "Adventskalendertürchen" haben dafür die Form eines Geschenkbonbons erhalten und wurden mit einem Stern verziert.
Das 24. Bonbon gibts natürlich in XXL ;)


Adventskalender-selber-basteln


Jetzt stellt sich nur noch die Frage mit welchen Überraschungen er gefüllt wird...
Wenn es soweit ist lasse ich euch natürlich auch gerne daran teilhaben.
Also schaut doch ab dem 1. Dezember wieder vorbei, wenn es dann endlich soweit ist den Adventskalender zu erkunden

Adventskalender-selber-machen

Und falls ihr Lust habt selbst noch auf die Schnelle einen solchen Adventskalender zu basteln:
Am Freitag werde ich euch noch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung posten
Ich freue mich auf euch ;)

Nachtrag: Hier gehts zum Tutorial


Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday, Upcycling, Weihnachtszauber 2017

Samstag, 18. November 2017

Bin auch wieder da :))

Servus :)

Ich melde mich auch mal wieder ;)

Wahnsinn wie die Zeit vergeht, mein letzter Post ist tatsächlich über ein Jahr her...

Ich würde ja gerne sagen, dass ich in dieser Zeit wahnsinnig kreativ war und unglaublich viel gemacht habe und mir nur die Zeit gefehlt hat das alles zu dokumentieren.
Aber leider ist das nicht so.
Ich weiß nicht ob ihr das auch kennt, aber manchmal hat man einfach so Phasen, wo alles anders läuft als man es geplant bzw. sich vorgestellt hatte.
Das muss man dann einfach auch mal so nehmen und das beste draus machen ;)

Aber jetzt geht endlich wieder was weiter und ich freue mich auf alles, was ich mir vorgenommen habe auszuprobieren und umzusetzen.
Schließlich kommt die (Vor-)Weihnachtszeit und da gehts immer heiß her ;)

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Achja etwas wird sich (leider) ändern bei mir im Blog
Die Bilder werden jetzt nicht mehr von meinem Schwesterherz fotografiert und bearbeitet (da sie sowieso immer so ausgebucht ist), also bitte seid nicht zu kritisch mit meinen Bildern ;)

Dienstag, 11. Oktober 2016

Häkelzombie

Ich liebe Halloween!
Ich kann euch nicht einmal genau sagen wieso, aber das Düstere liegt mir persönlich auf jeden Fall mehr als die übertriebene Fröhlichkeit an Fasching...
Bei mir wurde bereits letztes Wochenende, als ich in den Horror Nights im Europapark war, die Halloweenzeit eingeläutet.
Mir ist schon auch klar, dass Halloween erst am 31. Oktober ist und das bedeutet erst in knapp drei Wochen.
Aber mal ehrlich, ein Tag ist doch sowieso viel zu kurz ;)
Außerdem gibt es doch auch einiges vorzubereiten und deshalb muss man sich schon früh genug darüber Gedanken machen.

Heute zeige ich euch mal wieder was man alles mit Nadel und Faden anstellen kann.
Es müssen ja nicht immer nur süße Häkeltiere sein...
Als ich diesen gehäkelten Zombie gesehen hab war mir sofort klar, dass das mein nächstes Projekt wird (und süß finde ich ihn trotzdem)
Und das ist dabei rausgekommen:

Halloween


Wer Lust auf Nachhäkeln hat:
Die Anleitung dafür von Speckerna gibts hier
Viel Spaß beim Häkeln :)



Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday


Dienstag, 27. September 2016

Kochlöffel als Herbstdeko

Bereits letzte Woche war ja schon Herbstbeginn.
Die Tage werden kürzer und die Natur hat so viel Schönes zu bieten.
Mit meinem Neffen war ich auch schon beim Tannenzapfensammeln und als Nächstes kommen dann die Kastanien dran.
Diese Naturmaterialien sind einfach wahnsinnig vielseitig zum Dekorieren einsetzbar.

Aber es gibt auch noch andere Dekorationsmöglichkeiten.
Vor einiger Zeit habe ich irgendwo (ich weiß leider wirklich nicht mehr wo genau...) gesehen, dass Kochlöffel zu Dekozwecken angemalt wurden.
Diese Idee hat mir wirklich super gefallen, aber zu diesem Zeitpunkt hatte ich leider gar keine Verwendung dafür.
Aber jetzt ist mir das wieder eingefallen und da sind mir gleich ein paar passende Herbstmotive in den Kopf geschossen.

Also ran an die Arbeit ;)
Ok ich geb zu, dass man vielleicht nicht Alles als das erkennt, was es wirklich darstellen soll.
Aber was solls? Schließlich hab ich ja nicht Kunst studiert^^
Versucht einfach euch durchzuraten, Auflösung steht unterm Bild...

Herbstdeko

Auflösung (von links nach rechts):
Igel, Eichel, Halloweenkürbis, Vogelscheuche, Eule, Fuchs



Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday

Dienstag, 13. September 2016

Plakat zum Schulanfang

In Bayern war heute Schulanfang.
Ich fand den ersten Schultag immer ganz angenehm, weil er zum Glück nicht zu lange gedauert hat.
Man kriegt Bescheid, was man für Lehrer hat und bekommt seinen Stundenplan (zumindest hab ich das so in Erinnerung. Die kann aber natürlich durchaus ein bisschen verzerrt sein, ist ja auch schon eine Weile her...)

Aber am spannendsten ist es auf jeden Fall für die Schulanfänger.
Und solche Momente müssen natürlich verewigt werden.
Deshalb hatte meine Schwester in letzter Zeit eine Menge solcher Shootings.

Dabei war auch ein Junge, der Legosteine liebt.
Also kam ihr die Idee ein Plakat zu machen, auf dem mit Legosteinen das Wort "Schule" geschrieben steht.
Besser gesagt ihr kam die Idee, dass ich ein Plakat machen sollte, auf dem mit Legosteinen das Wort "Schule" geschrieben steht...

Und ich war sofort Feuer und Flamme.
Ich meine ihr habt ja mitbekommen, dass bei mir in letzter Zeit kreativ nicht so viel los war und ich einfach ein bisschen andere Prioritäten gesetzt hatte (aber das ist jetzt erstmal überstanden und ich kann mich wieder mehr kreativ austoben^^)
Hab also gleich angefangen eine Skizze zu zeichnen, ob es überhaupt so klappt wie ich mir das vorstelle bzw. ob sie sich das auch so in der Art vorgestellt hatte.
Und dann ab damit auf die Siloplane.

Hier seht ihr das Ergebnis:

Plakat-Schule

In dem Sinne hoffe ich, dass alle Beteiligten einen schönen ersten Schultag hatten und wünsch ein schönes Schuljahr ;)



Verlinkt mit: Creadienstag, Crealopee, DienstagsDinge, Handmade on Tuesday

Samstag, 3. September 2016

Onlineshop ist endlich online ;)

Ich habs tatsächlich getan!

Nach (viel zu) langen Vorbereitungen bin ich mit meinem Shop endlich online gegangen.
Ihr seid natürlich herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen ;)

Vielleicht fragt ihr euch dann, wieso es solange gedauert hat, die paar Seiten und Produkte zusammenzustellen und ich ewig nicht weitergekommen bin.
Naja was soll ich sagen? Ich bin einfach sehr selbstkritisch und es soll ja doch auch einen seriösen Eindruck machen.
Außerdem waren einfach so viele Entscheidungen zu treffen (jeder der mich kennt weiß, dass ich überhaupt nicht entscheidungsfreudig und immer gleich voll überfordert mit zu vielen Auswahlmöglichkeiten bin)

Zuerst ging es also darum ein grobes Gerüst zu erstellen (Seiteneinteilungen und was alles in die Produktbeschreibung rein soll...)
Dann braucht man natürlich noch Bilder und Texte (die sollten ja auch ansprechend sein).

Soweit so gut.
Dann ging es um die Details bzw. den Feinschliff.
Mir ist schon auch klar, dass ich nur recht kurze Textpassagen habe, aber die sollten trotzdem stimmig sein.
Sobald mir klar war, was inhaltlich drinstehen sollte (was schließlich auch ein bisschen Zeit verschlungen hat), ging es darum es auch gut und verständlich klingen zu lassen.
Also Gedanken machen über Satzbau usw.
Und natürlich auf Rechtschreibfehler achten!

Das war dann also auch mehr oder weniger geschafft.
Aber zwischendurch kamen immer wieder "Problemchen" auf mich zu, die ich vorher so nicht auf dem Plan hatte.
Wie soll ich die Produkte dann verpacken und verschicken?
Was ist mit den Lieferzeiten?
AGB, Widerruf, Impressum, Datenschutz...
Welche Zahlungsmöglichkeiten? (ich geb zu, dass ich teilweise hinter dem Mond lebe und mich zum ersten Mal mit dem Thema PayPal auseinandergesetzt habe)

Ich könnte die Liste noch ein bisschen weiterführen, aber ich denke ihr habt das Prinzip verstanden ;)

Aber egal, jetzt ist es endlich vollbracht.
Mir ist schon klar, dass es bestimmt nicht perfekt ist (aber sind wir mal ehrlich, perfekt ist doch langweilig, oder?^^).
Auf jeden Fall bin ich jetzt damit zufrieden und ich hoffe einfach, dass ich nichts wichtiges vergessen habe.

Falls euch also was auffällt: ich bin immer offen für konstruktives Feedback ;)
Und natürlich auch für Produktwünsche oder Anregungen.
Denn schließlich ist das ja erst der Anfang und es soll noch einiges nachkommen...

Mein nächstes Projekt ist jetzt aber erstmal eine Facebook-Seite zu erstellen.
Mal sehen wielang ich dafür brauche^^
Und Visitenkarten wären vielleicht auch nicht schlecht...